Syoss DIY Pinkes Haar
Syoss DIY Academy

Ultra angesagt: pinkes Haar

Bunte Haare selber färben? Darauf musst Du achten!

Sie sind ein richtig cooles Highlight und gerade total im Trend: bunte Haarfarben. Und das Beste: Wer Lust auf einen Farbflash hat, muss nicht gleich zu einer dauerhaften Colorierung greifen. Auswaschbare Sprays haben einen tollen Effekt. Wie einfach bunte Haarfarben anzuwenden sind, zeigt unsere Foto-Anleitung.
 

Trendsetter erkennt man stets an den Haaren, und die sind jetzt: bunt! Pinkes Haar steht gerade ganz oben auf der Haben-Wollen-Liste stylischer Instagram-Ikonen und Stars von Gigi Hadid bis Rita Ora. Pink ist leicht und verspielt, aber auch rockig, sexy und sehr lässig. Wer es trägt, zeigt Mut und Trendbewusstsein.

 

Besonders gut kommen bunte Haare in weichen Locken zu Geltung. Auch in Flechtfrisuren sind sie ein reizvoller Blickfang. Dafür einfach einzelne Strähnen in Pink färben. Denn auch die garantieren einen echten Wow-Effekt. Bunte Haarfarben lassen sich ganz leicht anwenden. Perfekt dafür geeignet: Farb-Sprays, die bis zu drei Haarwäschen halten. Wie das geht, zeigt unser Foto-Tutorial.
 

Die Syoss-Tipps:

  • Pink braucht eine sehr helle Basis. Dunkleres Haar muss zunächst aufgehellt werden.

  • Es muss nicht immer lieblich sein. In Kombination mit dunklen Smokey-Eyes und einem coolen Outfit wirken pinke Haare rockig.

  • In einer hübschen Flechtfrisur kommen pinke Haarsträhnen besonders raffiniert zur Geltung.