Braunhaarige Frau, blonde Frau und lockige Frau umarmen sich
News | Magazine

Von Platinblond über Kupfer bis Schwarz – diese Farben sind jetzt angesagt

So bringst du deine Haare jetzt zum Strahlen

Neun von zehn Frauen haben es schon mal getan – Hand an die Haarfarbe gelegt und nachgeholfen. Jede Fünfte macht es einmal im Monat und greift dabei entweder auf die Klassiker zurück oder auf die aktuellen Trendfarben. Ob dunkle Töne, Rot oder Blond – das sind die Nuancen, die jetzt angesagt sind 

Lachende Frau mit schwarzen kurzen Haaren

Man kann sich mit seiner Naturhaarfarbe abfinden. Muss man aber nicht. Denn die Haare sind so viel mehr als Fäden aus Hornsubstanz, die aus dem Kopf wachsen. Sie sind Ausdruck von Stil und Typ. Die Farben folgen daher genauso wie die Kleidung Trends. Es gibt Sommerfarben und Winterfarben, Klassiker und Moden. Im Winter, wenn die Welt draußen etwas dunkler ist, greifen viele gerne zu warmen und gedeckten Farben. Warmes Braun oder Blond, sowie dunkles Rot sind jetzt genau richtig. Im Sommer dagegen darf es etwas heller und kühler sein.

Schwarz ist die dunkelste Haarfarbe, für die man sich entscheiden kann und passt zu selbstbewussten Frauen. Mit dem passenden Lippenstift machst du den Schneewittchen-Look perfekt – schwarz wie Ebenholz, weiß wie Schnee und rot wie Blut. Allerdings benötigt diese Farbe etwas Aufmerksamkeit und Pflege sowie einen guten Haarschnitt.

Frau mit braunen langen Haaren

Dunkles, schokoladiges Braun wirkt glamourös und samtig und ist damit genau das Richtige für die kühlen Jahreszeiten. Der Kontrast zu blasser Haut wirkt schön vornehm und bildet beispielsweise den passenden Rahmen für glamouröse Smokey Eyes. Im Sommer dagegen sieht die Farbe toll aus zu gebräunter Haut.

Warmes Braun hat einen höheren Rot-Anteil und lässt dadurch die Haut auch im Winter nicht zu fahl wirken. Es ist leuchtend und intensiv und lässt sich vielseitig einsetzen. Zartrosa Rouge auf den Wangenknochen und ein mädchenhafter Look passt ebenso gut dazu, wie ein dramatischer Auftritt mit dunklen Lippen.

Als Naturfarbe ist Kupfer sehr selten und wirkt daher immer etwas exotisch. Auch getönt oder gefärbt sorgt Kupfer für Aufmerksamkeit, betont die Weiblichkeit, ist eine der Trendfarben des Jahres und in jeder Jahreszeit angesagt.

Frau mit blonden Haaren

Blond ist ein Dauerbrenner unter den Haarfarben und bietet eine breite Palette an Nuancen. Im Sommer kommt es in etwas wärmeren Tönen daher, etwa als typisches Sommerblond. Ein kühler Blond-Ton wirkt – na, wie wohl? –  besonders cool, kann aber auch sehr glamourös gestylt werden.

 

Neben den natürlichen Farben sind auch offensichtlich gefärbte oder getönte Haare weiterhin angesagt. Platinblond bleibt eine absolute Trendfarbe. Es ist keine natürliche Haarfarbe und gleicht daher einem Statement: „Ich bin blond und zwar so richtig“. Doch genau deshalb ist es aus den Haartrends nicht wegzudenken.

Dunkles Rot ist ebenfalls nichts für Mauerblümchen. Es fällt auf und zeigt: Hallo, hier bin ich. Jedes Jahr wieder wird Rot als Trendfarbe für den Herbst ausgerufen und ist einer der Klassiker, die immer oben auf der Hitliste steht. Die Farbe lässt eine Frau geheimnisvoll und mysteriös erscheinen und fordert Selbstbewusstsein.

660x545_Trendfarbe-rot

Auch sanftere Töne werden häufig zu sehen sein, Pastell-Rosa oder Blorange – die Mischung aus Blond und Orange – zaubern etwas Farbe in den Style und funktionieren gut im Ombré-Look. Die Farbübergänge sind ebenfalls aus den Haarfarbentrends nicht wegzudenken, erfordern aber Erfahrung bei der Färbetechnik. Genauso wie der angesagte Balayage-Look. Dabei werden Strähnen unregelmäßig ins Haar gepinselt und wirken dadurch natürlicher und weicher als die klassischen Folien-Strähnchen.