Spitzen färben – Farbkombinationen, Anleitung, Pflege und mehr

Egal, ob schwarze Haare mit roten Spitzen, braune Haare mit grauen Spitzen oder blond gefärbte Spitzen – die Haarspitzen zu färben liegt gerade voll im Trend. Gefärbte Spitzen eignen sich auch perfekt, um gezielt Akzente zu setzen. syoss stellt dir die besten Farbkombinationen rund ums Färben der Spitzen vor und verrät dir, wie du deine Haarspitzen ganz leicht selber färben kannst.

Wenn du die Spitzen deiner Haare färben möchtest, stehen dir diverse Farbkombinationen und Techniken zur Verfügung. Mit gefärbten Haarspitzen kannst du – je nach Farbwahl und Technik – sowohl natürliche als auch auffällige und sogar futuristische Looks kreieren. Daher solltest du dir unbedingt einen guten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten verschaffen, bevor du die Spitzen deiner Haare färbst.

Die besten Farbkombinationen und Techniken, um deine Haarspitzen zu färben

Für das Färben deiner Spitzen stehen dir verschiedene Techniken zur Verfügung. Beim   gibt es oben einen dunklen Ansatz und unten hell gefärbte Spitzen. Beim sogenannten „Reverse Ombré“ – also umgekehrten Ombré-Look – werden hingegen dunkle Spitzen gefärbt, während der Ansatz hell bleibt. Um das Färben der Haarspitzen möglichst einfach zu gestalten, empfiehlt sich somit für Menschen mit eher dunkler Naturhaarfarbe der Ombré-Look. Für Menschen mit heller Ausgangsfarbe bietet sich hingegen der „Reverse Ombré“ an. Wenn du dir beim Färben deiner Spitzen ein besonders natürliches Farbergebnis wünschst, eignet sich die „Balayage“-Technik.

Beim Thema „Spitzen färben“ erfreuen sich folgende vier Varianten von Farbkombinationen aktuell besonders großer Beliebtheit:

  • dunkle Haare mit blonden Spitzen
  • blonde Haare mit dunklen Spitzen
  • braune Haare mit grauen Spitzen
  • rote Spitzen

Wenn du experimentierfreudig bist und einen eher futuristischen Look bevorzugst, könntest du zu schwarzen oder hellblonden Haaren beispielsweise auch blaue Spitzen färben.

Haarspitzen selber färben – eine kurze Anleitung

So herausfordernd es zunächst scheinen mag, deine Haarspitzen selber zu färben ist eigentlich ziemlich einfach. In dieser Anleitung stellt syoss dir die unterschiedlichen Schritte vor, damit du dir schwarze, braune oder blonde Spitzen färben kannst.

Wichtig: Die konkreten Schritte können sich von Produkt zu Produkt unterscheiden. Bitte halte dich hier unbedingt genau an die Gebrauchsanweisung des von dir gewählten Färbemittels. Um eine allergische Reaktion auszuschließen, solltest du die gewählte Farbe zunächst an einer unauffälligen Stelle testen, bevor du deine Spitzen damit färbst.

  • Schritt 1: Mische die passende Farbe zum Färben der Spitzen gemäß Gebrauchsanweisung an. Je nach Ausgangshaarfarbe und Farbwahl müssen die Spitzen in einigen Fällen zunächst aufgehellt werden, bevor die eigentlich gewünschte Farbe aufgetragen werden kann.
  • Schritt 2: Stecke dein Deckhaar mit einer oder mehreren Haarspangen hoch, bevor du die Haarspitzen färbst.
  • Schritt 3: Kämme die nicht hochgesteckten Haare nur sorgfältig durch und teile sie für das Färben deiner Spitzen in mehrere, gleichdicke Strähnen auf.
  • Schritt 4: Ziehe die für das Färben deiner Haarspitzen beigefügten Handschuhe an.
  • Schritt 5: Verteile nun die Mischung zum Färben gleichmäßig auf deinen Spitzen und umwickele diese anschließend mit Alufolie. Arbeite dich Strähne für Strähne weiter vor.
  • Schritt 6: Entferne nach Ablauf der vorgegebenen Zeit die Alufolie und wasche die Farbe anschließend wie in der Anleitung beschrieben aus.
  • Schritt 7: Verteile anschließend den beigefügten Conditioner in deinen frisch gefärbten Spitzen und spüle ihn wie vorgegeben aus – und fertig ist dein neuer Look.

So pflegst du deine Spitzen nach dem Färben

Im Regelfall sind die Spitzen der Teil des Haares, der im Alltag am stärksten belastet wird. Das Färben kann die Haarspitzen zusätzlich belasten. Gefärbte Spitzen bedürfen somit ganz besonderer Pflege. Hier bieten sich neben den passenden Pflegeprodukten für gefärbtes Haar wie ein entsprechendes Color Shampoo oder eine Color Spülung auch regelmäßige Haarkuren an.

  • COLOR

    SHAMPOO

  • REPAIR

    4-IN-1 HAARKUR