Shutterstock

Braune Strähnchen – Highlights für brünettes oder blondes Haar

Ob aschiger, karamelliger oder rötlicher Braunton: Hast du brünettes Haar, verleihen braune Strähnen deinem Grundton noch mehr Tiefe. Mit dunklen Strähnchen, sogenannten Lowlights, lassen sich aber auch in hellerem Haar raffinierte Effekte erzielen. Bei syoss erfährst du, welche Möglichkeiten es gibt, deine Haare durch braune Strähnen lebendiger wirken zu lassen.

So setzt du mit braunen Strähnchen natürliche Farbakzente

Du bist brünett und willst deiner Naturhaarfarbe mit einem changierenden Farbenspiel aus helleren und dunkleren Brauntönen mehr Charakter und Ausdruckskraft verleihen? Oder möchtest du dein blondes bzw. blondiertes Haar gerne etwas dunkler färben, ohne jedoch direkt brünett zu werden? Braune Strähnchen lassen sich in vielen schmeichelhaften Nuancen umsetzen und wirken als Lowlights, die dir dunklere Reflexe ins Haar zaubern, besonders natürlich.

Auch als verführerischer Ombré - oder Balayage-Look sind braune Strähnchen beliebt. Das Spektrum an Brauntönen reicht dabei von einem warmem Hellbraun, Toffee oder Karamell bis hin zu satten Schokoladen- und Nougat-Nuancen, die vor allem in dunklen Haaren toll aussehen und für mehr Tiefe und Facetten sorgen.

Welcher Farbton für dunkle Strähnchen ist der richtige für dich?

Wie generell beim Färben gibt dein individueller Typ – also deine Naturhaarfarbe, deine Augenfarbe sowie dein Teint – Auskunft darüber, welche Haarfarben dir stehen. Um herauszufinden, welche Art von braunen Strähnen am besten zu deinen Haaren passen, hier ein kleiner Überblick für dich:

  • Honig-, Gold- oder Karamell-Strähnchen wirken besonders schön in Haaren, deren Grundton ein helles Braun- oder ein dunkles Blond ist.
  • Goldbraune Strähnchen lassen helles als auch mittelbraunes Haar leuchten wie nach einem Sommerurlaub am Meer.
  • Verführerische Toffee-Highlights können sowohl in braunem als auch blondem Haar gesetzt werden. Der Grundton variiert dabei zwischen einem hellen bis mittleren Braun mit karamelligen und goldbraunen Highlights. Auch ein warmer, goldener Blondton, der mit schimmernden Karamell-Strähnchen und hellen Braunnuancen akzentuiert wird, ist möglich.
  • Strähnchen in warmen Nuancen wie Zimt, Muskat oder Haselnuss bringen braunes Haar zum Leuchten – sie sind ideal, wenn dein Braunton einen warmen, goldenen oder auch leicht rötlichen Unterton hat.
  • Ist dein Braun eher kühl und aschig, können dunkle Strähnchen mit leicht silbrigem Schimmer toll aussehen.
  • Schokoladen- oder nougatbraune Strähnchen lassen dunkelbraunes Haar ebenfalls lebendiger wirken.
  • Rotbraune Strähnchen stehen dir besonders gut, wenn dein Braun von Natur aus einen leichten, rötlichen Schimmer hat, zum Beispiel Kupfer-, Kastanien- oder Mahagonirot.
  • Wer es extravagant mag, kann mit silbergrauen oder auch pastellfarbenen Strähnen in braunem Haar Akzente setzen.

Egal, für welche Nuance und welche Färbetechnik du dich entscheidest, generell gilt: Je heller Strähnchen in braunem Haar ausfallen sollen, umso stärker muss dein Haar vor dem Färben blondiert werden. Nur so können sich die Farbpigmente in brünettem Haar dauerhaft verankern. Je dunkler die Ausgangsfarbe, umso intensiver müssen auch die Strähnen in braunem Haar sein, um ausreichend viel Strahlkraft zu erreichen und sich abzuheben.

Mit der richtigen Technik und ein wenig Übung lassen sich braune Strähnen auch zu Hause färben. Auf der Packungsrückseite der Haarfarbe kannst du nachlesen, welche Utensilien enthalten sind. Wichtig: Wähle den Braunton für deine Strähnchen nicht zu dunkel, sondern orientiere dich für ein besonders natürliches Ergebnis an deiner Naturhaarfarbe. Je heller dein Haar ist, umso stärker kommen die braunen Strähnen nach dem Färben durch!

  • Beim Färben von braunen Strähnchen mit der Strähnchenhaube ziehst du mithilfe eines Stielkamms einzelne, dünne Haarsträhnen durch die Löcher der Haube. Anschließend wird die Farbe aufgetragen.
  • Die Kamm-Technik sorgt für besonders natürliche Strähnen. Dafür wird ein grob gezinkter Kamm in Farbe getaucht und in einem Zug bis in die Spitzen durchs Haar gezogen. Arbeite dich partienweise vor und beginne nicht direkt am Ansatz, sondern etwas weiter unten – das sorgt für einen besonders weichen, natürlichen Übergang.

Spezielle Farbschutz-Produkte wie beispielsweise das Color-Shampoo sowie die passende Color-Tiefenspülung von syoss sorgen dafür, dass braune Strähnen lange ihre Strahlkraft behalten und dein Haar bis in die Tiefe genährt wird. Mit einer Haarkur wird die Haarstruktur zusätzlich geglättet und das Haar bekommt einen seidigen Glanz.

  • CLASSIC

    HASELNUSS

  • CLASSIC

    SCHOKOBRAUN

  • COLOR

    TIEFENSPÜLUNG