Balayage in Braun – das musst du über den Trend wissen

Ob Karamell, Dunkelbraun oder Hellbraun – der Balayage in Braun bietet dir zahlreiche Möglichkeiten, aufregende und zugleich sehr natürlich aussehende Strähnen in deine Haare zu bringen. Bei der beliebten Freihandfärbetechnik gibt es allerdings einiges zu beachten. syoss verrät dir, was den braunen Balayage-Look ausmacht, wem er steht und wie du deine Haare nach dem Färben perfekt pflegst. 

Balayage liegt seit einiger Zeit voll im Trend. Bei dieser Technik wird die Farbe in Form von einzelnen Strähnchen per Freihand mit einem Pinsel in die Haare „gefegt“, wodurch der besonders natürliche Look entsteht. Fegen heißt auf Französisch übrigens „balayer“, daher auch der Name. Neben der blonden Balayage-Variante erfreut sich auch die braune Balayage großer Beliebtheit. 

Dabei stehen bei der Balayage für dunkle Haare sogar noch deutlich mehr Farbtöne zur Verfügung als für die helle Alternative. Verschaffe dir am besten einen kleinen Überblick, bevor du dich für eine bestimmte oder sogar mehrere Nuancen entscheidest.

Braune Balayage: Dunkelbraun, Hellbraun oder Karamell – was passt zu wem?

Allgemein gilt: Bei eher warmen Hauttönen bieten sich auch warme Farbnuancen für die braune Balayage an – bei etwas kühlerem Teint auch kühle Farben. Um das gewünschte kühle Farbergebnis auch im Nachhinein noch erzielen zu können, empfiehlt es sich, einen entsprechenden Toner zu nutzen. 

Damit du die passenden Farbtöne für deine Balayage in Braun leicht finden kannst, stellt syoss dir nachfolgend einige beliebte Nuancen vor – und beschreibt, zu wem sie passen: 

  • Balayage in Karamell: Diese Variante eignet sich hervorragend für Menschen mit eher hellem Hautton.
  • Balayage in Dunkelbraun oder Schwarzbraun: Bei eher dunklem Teint bieten sich intensive und besonders dunkle Farbtöne an – wie ein dunkles Braun oder sogar Schwarzbraun.
  • Balayage in Hellbraun: Sie passt perfekt zu Menschen mit leicht gebräunter Haut. Darüber hinaus können hellbraune Farbtöne sowohl eine dunkelbraune Balayage als auch eine Balayage in Karamell wunderbar als Zweitfarbe abrunden
  • Balayage in Kupfertönen: Ein besonders warmes Farbergebnis lässt sich mit Kupfertönen erzeugen. Diese eignen sich für dunkle und helle Hauttypen mit eher warm wirkendem Teint gleichermaßen.

Eine kleine Anleitung, um deine Haare selbst im Balayage-Stil braun zu färben, gibt es unter Balayage. Neben der braunen Balayage könnten auch die Foilyage oder der Ombré-Look für dich interessant sein. Während bei der Foilyage die für die Balayage typische Freihandtechnik mit Foliensträhnchen kombiniert wird, setzt der Ombré auf heller gefärbte Spitzen bei dunklem Ansatz – beziehungsweise andersherum (Reverse Ombré).

Die perfekte Pflege für deine braunen Balayage-Haare

Auch, wenn bei der Balayage nicht die kompletten Haare braun gefärbt werden, so handelt es sich trotzdem um farbbehandeltes Haar. Daher lohnt es sich, hier auch genau auf die passenden Pflegeprodukte für gefärbtes Haar zu setzen. So eignen sich besonders ein entsprechendes Color Shampoo und die zugehörige Color Tiefspülung. Damit die Haare zwischendurch mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden, sollte einmal wöchentlich eine Haarkur angewendet werden. 

  • CLASSIC

    SCHOKOBRAUN

  • CLASSIC

    HASELNUSS

  • CLASSIC

    PARIS BROWN